Skip to main content

Irisch-römisches Dampfbad

Das irisch-römische Dampfbad ist eine gelungene Kombination, aus aus einem römischen Thermalbad und trockenen, heißen Luft von irischen Bädern. Dieses Bad entspannt Ihren Körper und beugt allerhand Krankheiten vor. Verschiedene Beschwerden und Schmerzen können so gelindert werden und manchmal verschwinden sie auch ganz. Diese Bäder verbinden also zwei Badekulturen miteinander, die wohltuende Wirkungen entfalten. Bei dem irisch-römischen Dampfbad müssen Sie allerdings nackt sein, Textilien dürfen Sie bei diesem Badevergnügen nicht tragen. Richten Sie sich darauf ein, „angezogen“ dürfen Sie das irisch-römische Dampfbad gar nicht erleben.

Wo kommt dieses spezielle Bad her?

Das römische Bad hat seine Wurzeln natürlich im alten Rom, die Bäder-Anlagen dienten der Reinigung des Körpers und auch den sozialen Kontakten. Bei den alten Römern war das Dampfbad praktisch Pflicht, dieser Besuch war fester Bestandteil in der Badekultur.
Das römische Element besteht also mehr aus feucht-warmer Luft, wobei die feucht-trockene Luft aus Irland kommt. Der Mediziner Richard Barter hat nun beide Badearten miteinander kombiniert und das irisch-römische Dampfbad war geboren.

Das Dampfbad folgt immer einem bestimmten Ritual, das in aller Regel auch eingehalten wird. Es sollte bei diesem Dampfbad natürlich ein Raum zum Entkleiden vorhanden sein, damit die Besucher Ihre Wäsche ablegen und sicher aufbewahren können. Dann folgt ein lauwarmes und kreislaufschonendes Regenerationsbad, danach geht es in die Dampfgrotte und es folgt ein Besuch in dem Intensivraum. Es muss natürlich auch ein Kälteraum zur Verfügung stehen, damit sich der Körper abkühlen kann.

Die Wirkungsweise eines irisch-römischen Dampfbades

Dieses Bad dient in erster Linie der Entspannung, ist aber auch gut für Ihre Gesundheit. Es schont Ihren Kreislauf, weil die Anwendungen sehr behutsam durchgeführt werden. So wird immer wieder zwischen kalten und warmen Räumen gewechselt und es kommt zwischenzeitlich zu einer Abkühlung. Dadurch wird der Kreislauf nicht über Gebühr strapaziert und der ganze Körper kann sich schonend auf die Wechselwirkung einstellen.

Bei dem irisch-römischen Dampfbades wird der gesamte Organismus entschlackt und die Atemwege werden besser durchblutet. Sie können auch Linderung bei bestimmten Krankheiten erhoffen, Durchblutungsstörungen, chronische Bronchitis, Rheuma und Arthrose sind nur einige davon. Selbst wenn Ihnen Ihr Arzt aus gesundheitlichen Gründen einen Sauna-Besuch untersagt hat, können Sie ein irisch-römisches Dampfbad genießen, alle Vorzüge mitnehmen und wieder am Leben teilhaben.

Der Ablauf

Ein irisch-römisches Dampfbad folgt immer einem bestimmten Ritual, dass unbedingt eingehalten werden sollte. Der jeweilige Anbieter sollte möglichst alle Stationen dieses Bades bieten, aber die meisten „Wellness-Tempel“ tun das. Zunächst sollten Sie natürlich Ihre Kleidung ablegen und in einem Kaltraum ausgiebig duschen. Danach treten Sie in einen Warmluftraum ein, nur mit einem Badetuch bekleidet. Dieser Raum hat etwa 50 Grad und Sie sollten sich ungefähr 15 Minuten darin aufhalten. Dann erwartet Sie ein Heißluftraum, in den ca. 60 bis 70 Grad vorherrschen und der Ihnen weitere 10 Minuten der Entspannung gönnt.

Diese Anwendung ist nun zu Ende und Sie sollten Ihr Badetuch gegen ein „Sitztuch“ austauschen. Denn jetzt geht es weiter in den Dampfraum, in dem Temperaturen von etwa 50 Grad herrschen und eine Luftfeuchtigkeit von 95% beibehalten wird. Dadurch werden die Hautporen weit geöffnet und Sie kommen ins Schwitzen. Natürlich wird die Luft mit ätherischen Ölen angereichert, Sie haben immer einen angenehmen Geruch in der Nase, der auch die Seele zum Klingen bringt. Nachdem Sie in etwa 10 Minuten dort verbracht haben, steht die Abkühlung wieder im Vordergrund. Sie dürfen jetzt in einem Kaltraum ausgiebig duschen. Jetzt folgt eine Ruhepause. Aber auch die sollte nicht ungenutzt verstreichen, hier können Sie sich einer Seifenbürsten-Massage unterziehen. Diese Massage tut Ihrem Körper besonders gut, sie wird mit einer weichen Bürste und Kernseife ausgeführt. Ihre Haut am gesamten Körper wird angeregt und gut durchblutet. Anschließend dürfen Sie wieder warm duschen und in einem warmen Thermalbecken entspannen. Dieses Becken hat eine Temperatur von 36 Grad und zum Abkühlen begeben Sie sich in ein Tauchbecken, das nur etwa 12 Grad aufweist. Jetzt ist diese Anwendung abgeschlossen, Sie dürfen sich jetzt in einem speziellen Ruheraum vollkommen entspannen.

Irisch-römisches Dampfbad

Irisch-römisches Dampfbad ©iStockphoto/targovcom

Selbstverständlich ist der Aufenthalt in den Räumen immer von Ihrem persönlichen Wohlbefinden abhängig, Sie dürfen die einzelnen Phasen verkürzen oder verlängern. Ein weiter Durchgang ist durchaus möglich, das hängt von Ihrer Konstitution ab und ob Ihnen eine unbegrenzte Badedauer wirklich guttut. Genießen Sie dabei die Umgebung, die meisten Anbieter haben Räume dafür vorgesehen, die Sie ins Staunen versetzen werden.

Tanken Sie wieder Kraft für den hektischen Alltag, denn auch wenn Ihnen die Sauna zu heiß ist, können Sie jederzeit ein Dampfbad genießen. Die Luftfeuchtigkeit ist hier sehr hoch, aber gerade dadurch entspannen sich die Muskeln und die Haut wird optimal gereinigt. Das irisch-römische Dampfbad ist auch für Kinder geeignet und wenn Ihr Blutdruck zu niedrig ist, ist das Dampfbad genau das Richtige für Sie. Die feuchte Wärme tut jedem gut, aber gerade Leute mit Gesundheitsproblemen kann geholfen werden. Auch die Vorbeugung sollte nicht ganz außer Acht gelassen werden. Wenn Sie regelmäßig in ein Dampfbad gehen, können Sie Erkältungen weitgehend vergessen und Ihre Atemwege werden wieder frei.

Leider ging die römische Badekultur im Mittelalter verloren, aber heute entdeckt man die Vorzüge des Schwitzens wieder. Wenn Sie regelmäßig das irisch-römische Dampfbad nutzen, entspannen Sie Ihren Körper und auch Ihre Seele fühlt sich wie neu geboren. Ein Dampfbad-Besuch wirkt wie ein Kurzurlaub, bei dem Sie wieder Kraft schöpfen und den stressigen Alltag besser bewältigen können.

In den eigenen vier Wänden ist das irisch-römische Dampfbad sicher viel zu aufwendig. Aber die meisten Anbieter von Wellness-Anwendungen bieten diese Art der „Sauna“ schon an, das irisch-römische Dampfbad ist kein Fremdwort mehr. Das irisch-römische Dampfbad wird immer beliebter, Sie können die verschiedenen Wellness-Tempel vergleichen und natürlich den günstigsten Anbieter aussuchen. Auch in Ihrer Nähe ist bestimmt ein irisch-römisches Dampfbad zu finden, dass Ihnen den regelmäßigen Besuch ermöglicht und Sie nicht auf den nächsten Urlaub warten müssen, um dieses schöne Erlebnis zu haben. Alle Kur-Bäder bieten die Art des Badens sicher schon an, ein Kurort ohne dieses Angebot könnte die die Angebote der Konkurrenz gar nicht aushalten. Ob Sie nun die herrliche Aussicht im Ruheraum genießen wollen oder ob Sie die römischen Statuen in der Bäder-Abteilung ins Auge gefasst haben, diese Anwendung wird Ihnen auf jeden Fall guttun und wohl unvergessen bleiben. Genießen Sie ein irisch-römisches Dampfbad, heute und in alter Zeit war und ist es eine Wohltat für Ihren Körper und Ihren Geist.

Wenn Sie unter extremen Krampfadern, einer Herzinsuffizienz oder sonstigen Krankheiten leiden, dann ist das Dampfbad höchstwahrscheinlich nichts für Sie. Aber nur Ihr Arzt kann Sie genau aufklären und Ihnen sagen, ob sich ein Dampfbad-Besuch eher positiv oder negativ auswirkt. Sie sollten also vorher immer Ihren Arzt aufsuchen und seinen Ratschlägen wirklich vertrauen. Gesunde Menschen aber können jederzeit in das irisch-römische Dampfbad gehen, seine vorbeugende Wirkung wird auch Sie überzeugen. Lassen Sie Ihre Seele baumeln, vergessen Sie die hektische Welt und denken Sie nur einmal an sich. Ihr Körper und Ihre Seele werden es Ihnen danken, Sie fühlen sich rundum wohl und werden die Leichtigkeit des Lebens erst jetzt so richtig begreifen.

Im Internet können Sie sich über die verschiedenen Anwendungen informieren, hier wird Ihnen wirklich ausführlich erklärt, wie das irisch-römische Dampfbad durchgeführt wird und in welch herrlicher Umgebung diese Anwendungen stattfinden können. Ob Sie es nun modern oder eher „altmodisch“ mögen, Ihnen wird immer das passende Angebot begegnen und hier können Sie online buchen. Die Preise halten sich durchaus in Grenzen, dieses Badevergnügen kann sich wirklich jeder leisten und sollte es zumindest „einmal“ erleben.